Einträge von Bianca Winter

,

Offener Brief an die Herausgeber und Chefredaktionen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Frankfurter Neuen Presse und Frankfurter Rundschau

Sehr geehrte Damen und Herren, ich hatte vor zwei Wochen die Gelegenheit, mit Beschäftigten der Frankfurter Societäts-Druckerei in Mörfelden zu sprechen, die mit einem Warnstreik ihrer Forderung nach einer tariflichen Regelung der Altersteilzeit sowie einem Haus- und Sozialtarifvertrag Nachdruck verliehen haben. In letzter Zeit wurden dort viele Arbeitsplätze gestrichen und es kam zu zahlreichen betriebsbedingten […]

,

Hessens Schlaganfallversorgung darf nicht durch Rückforderungen der Krankenkassen gefährdet werden

Pressemitteilung, Berlin, 8. November 2018 „Ich habe bereits gewarnt, dass der Rückzug von Krankenhäusern aus der Schlaganfall-Behandlung droht, wenn Krankenkassen das Urteil des Bundessozialgerichts vom 19. Juni 2018 zum Anlass nehmen, Leistungen nicht mehr oder geringer zu vergüten. Leider geschieht nun genau das: Die AOK-Hessen fordert von hessischen Kliniken kurzfristig eine rückwirkende Aufrechnung der Vergütungen […]

,

Offener Brief an die Geschäftsführung der Frankfurter Societäts-Druckerei

Sehr geehrter Herr Dr. Rempel, sehr geehrter Herr Hotop, die Beschäftigten Ihres Unternehmens in Mörfelden haben mit einem Warnstreik der Forderung nach einer tariflichen Regelung der Altersteilzeit sowie einem Haus- und Sozialtarifvertrag Nachdruck verliehen. In letzter Zeit wurden in Ihrem Unternehmen viele Arbeitsplätze gestrichen und es kam zu zahlreichen betriebsbedingten Kündigungen. Bis heute liegt kein Altersteilzeit- und Sozialtarifvertrag vor, mit dem […]

,

Frankfurter Societäts-Druckerei kündigt Tarifbindung auf – Tarifflucht ist undemokratisch und leistet Altersarmut Vorschub

Pressemitteilung, Frankfurt, 25. Oktober 2018 Die Zeitungsgruppe Ippen und die Verlegerfamilie Rempel, die Anfang dieses Jahres die Frankfurter Societäts-Druckerei (FSD) übernommen haben, erklären ein sofortiges Ende der Tarifbindung des Betriebs. Der hessische Bundestagsabgeordnete der Partei DIE LINKE Achim Kessler verurteilt diesen Schritt als nicht hinnehmbare Antwort der Arbeitgeber auf die laufenden Tarifverhandlungen. Das Unternehmen gehört […]

„Es wird immer schlimmer!“

Infostände und Bürgergespräche in Fulda und Marburg am 24. Oktober 2018 Der heutige Tag startete in Petersberg mit einem Solidaritätsbesuch bei der Bürgerinitiative gegen die Straßenbeiträge, die die Existenz vieler Bürgerinnen und Bürger bedrohen. Die Gemeinden können die Kosten für den Bau und den Erhalt von Straßen auf die Anwohner umlegen. Mitunter kommen sehr hohe […]

Medizinische Versorgung auf dem Lande verbessern!

Aktionsbustour in Alsfeld und Lauterbach am 23. Oktober 2018 In den wunderschönen Altstädten Alsfelds und Lauterbachs im Vogelsbergkreis bauten wir heute unseren Info-Stand und unsere riesige Pflegefigur auf. Trotz des schlechten Wetters fanden zahlreiche Passanten den Weg zu uns an den Infostand. Sehr interessante Gespräche und Einblicke! Der Vogelsbergkreis ist der am wenigsten dicht besiedelte […]

Pflegenotstand stoppen – Universitätsklinikum Gießen Marburg rekommunalisieren!

Aktionsbustour in Gießen am 22. Oktober 2018 Heute fuhren wir nach Gießen, um vor dem ersten privatisierten Uniklinikum Gießen Marburg (UGKM) und in der Frankfurter Straße Menschen auf die miserablen Arbeitsbedingungen in der Pflege zu informieren und uns mit den Beschäftigten zu solidarisieren. Wir bekamen viel Zuspruch von Pflegerinnen und Pflegern, Passanten und Ärztinnen und […]

,

DIE LINKE kämpft gegen den Pflegenotstand – Bundestagsabgeordnete Dr. Achim Kessler unterwegs in Hessen

Pressemitteilung, Berlin, 22. Oktober 2018 Der Bundestagsabgeordnete und Gesundheitspolitiker Dr. Achim Kessler ist im Rahmen der landesweiten Bustour in ganz Hessen unterwegs, um auf den Pflegenotstand aufmerksam zu machen und sich gemeinsam mit allen Beschäftigten und Unterstützerinnen und Unterstützern für eine Verbesserung einzusetzen. Die Forderung „Menschen vor Profite“ muss uneingeschränkt auch im Pflege- und Gesundheitswesen gelten. […]

,

Das Versichertenentlastungsgesetz bleibt Flickwerk

Pressemitteilung, Berlin, 18. Oktober 2018 „Das heute verabschiedete Versichertenentlastungsgesetz bleibt Flickwerk und beseitigt die soziale Ungerechtigkeit in unserem Gesundheitssystem nicht. Nach wie vor tragen die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einen erheblichen Teil der Gesundheitskosten allein – 2016 waren es 24,3 Milliarden Euro“, so Achim Kessler, Obmann im Ausschuss für Gesundheit der Fraktion DIE LINKE im Bundestag. […]

,

Taten statt leerer Wahlversprechen bei der medizinischen Versorgung im ländlichen Raum

Pressemitteilung, Berlin, 18. Oktober 2018 „Ich begrüße, dass der Hausärzteverband Hessen sich mit einem öffentlichen Brief an die Spitzenkandidaten der hessischen Landtagswahl wendet und wichtige Fragen der Gesundheitsversorgung anspricht. Medizinisch notwendige Hausbesuche müssen – gerade in einem Flächenland wie Hessen – ohne Angst vor Rückzahlungsforderungen der Krankenkassen möglich sein“, erklärt Achim Kessler, hessischer Bundestagsabgeordneter und […]