„Es wird immer schlimmer!“

Infostände und Bürgergespräche in Fulda und Marburg am 24. Oktober 2018

Der heutige Tag startete in Petersberg mit einem Solidaritätsbesuch bei der Bürgerinitiative gegen die Straßenbeiträge, die die Existenz vieler Bürgerinnen und Bürger bedrohen. Die Gemeinden können die Kosten für den Bau und den Erhalt von Straßen auf die Anwohner umlegen. Mitunter kommen sehr hohe Forderungen zustande. DIE LINKE sagt: Der Erhalt der Straßen ist eine staatliche Aufgabe. Weg mit den Straßenbeiträgen!

Danach ging es ins nahe gelegene Fulda auf den Universitätsplatz, wo Mitglieder des Kreisverbandes uns, den hessischen Spitzenkandidaten Jan Schalauske und den Direktkandidaten Nick Papak Amoozegar herzlich in Empfang nahmen. Trotz des Regens gab es am Infostand viele Gespräche!

Anschließend ging es nach Marburg, meiner früheren Wahlheimat, wo die Direktkandidatin Ingeborg Cernaj bereits einen Infostand aufgebaut hatte. Hier bekamen wir viel Zuspruch von Marburger Bürgerinnen und Bürgern. Zum Abschluss trafen wir uns mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern am Runden Tisch in Marburg-Cölbe. Alle Gäste hatten einen beruflichen Bezug zum Gesundheitswesen, so waren zum Beispiel ein angehender Arzt, eine Mitarbeiterin einer Krankenkasse, eine Physiotherapeutin und eine Pflegekraft an der Diskussion beteiligt. Besonders bedrückend fand ich die Schilderung einer Pflegerin, die nach über 30 Berufsjahren ihren Beruf aufgab. Sie hielt die Zustände nicht mehr aus. Leider kein Einzelfall! Die Linke fordert 100.000 Pflegerinnen und Pfleger mehr, einen gesetzlichen Personalschlüssel und höhere Löhne für Pflegekräfte!

Am Runden Tisch in Cölbe

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.