Hiroshima und Nagasaki: Aus der Geschichte lernen!

„In dieser Woche jähren sich die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki zum 74. Mal. Hunderttausende Menschen kamen dabei unmittelbar ums Leben oder verstarben an den gesundheitlichen Folgen der Atombombe.

Heute ist die Gefahr eines Atomkriegs größer als je zuvor, erklärt der hessische Bundestagsabgeordnete der Linksfraktion anlässlich des Jahrestages des Atombombenabwurfs auf Hiroshima.


Kessler weiter: „Die Aufkündigung des INF-Vertrags durch die USA und Russland ist eine Gefahr für die Menschheit. Denn durch die Aufrüstung beginnt ein neuer atomarer Rüstungswettlauf. In diesen Zeiten ist militärisches Aufrüsten ein falsches, fatales und letztlich ein tödliches Signal. Deshalb appelliere ich an die Bundesregierung, den Abzug aller Atomwaffen aus Deutschland und ein Stopp aller Waffenexporte aus Deutschland in die Welt, doch endlich voranzutreiben.“