Ich unterstütze den Streik der Pflegekräfte in Hessen!

Anlässlich des für den morgigen Donnerstag angekündigten Streiks der Beschäftigten in Altenheimen und Pflegeinrichtungen in Frankfurt am Main erklärt der hessische Bundestagsabgeordnete Achim Kessler:

„Seit Jahren fahren die Arbeitgeber der Pflege-Branche satte Gewinne ein, während die Beschäftigten mit Niedriglöhnen abgespeist werden. Pflegekräfte sind in ihrem Arbeitsalltag hohen körperlichen und psychischen Belastungen ausgesetzt. Darüber hinaus sind sie besonders von einer Ansteckung mit dem Corona-Virus gefährdet.“

Kessler weiter: „Applaus allein oder symbolische Einmalzahlungen reichen als Anerkennung nicht. Wir brauchen endlich einen bedarfsgerechten Personalschlüssel und einen allgemeinverbindlichen und flächendeckenden Tarifvertrag für Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser.

Ich unterstütze die Forderungen der Beschäftigten und der Gewerkschaft ver.di nach 4,8 Prozent mehr Lohn und solidarisiere mich mit den für morgen geplanten Warnstreiks und Protestaktionen der hessischen Beschäftigten im Gesundheitssektor.“