Pressemitteilung: Gesetzliche Krankenkassen sind keine Versicherungsmakler

„Das Urteil des Bundessozialgerichts ist völlig richtig. Gesetzliche Krankenkassen sind keine Versicherungsmakler. Ihre Aufgabe besteht darin, dass alle Versicherten alle notwendigen Leistungen bekommen, nicht mehr, aber auch nicht weniger“, erklärt Achim Kessler, gesundheitsökonomischer Sprecher und Obmann der Fraktion DIE LINKE im Gesundheitsausschuss.

Kessler weiter:


„Das Bundessozialgericht hat auch Recht damit, wenn es sagt, zusätzliche Leistungen muss es wenn, dann für alle Versicherten der Kasse als Satzungsleistung geben, nicht für einzelne Versicherte, die extra zahlen als Wahltarif. Und dass es überhaupt eine Nachfrage nach Zusatzversicherungen gibt, liegt daran, dass die Kassen nicht alle notwendigen Leistungen zahlen. Beispiele hierfür sind Brillen und ein Großteil der Kosten beim Zahnersatz.“





Information:

Urteil Bundessozialgericht:

https://www.bsg.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Terminberichte/2019_34_Terminbericht.pdf?__blob=publicationFile&v=2