Rede: Gesundheitsminister stellt Pharmainteressen über Menschenleben

Der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und die Bundesregierung schützen die Profitinteressen der Pharmaindustrie und ihrer Finanziers, statt alle Möglichkeiten zur Pandemiebekämpfung auszuschöpfen. DIE LINKE fordert, die Impfstoffhersteller endlich zur Vergabe von Lizenzen und Know-How zu zwingen. Die Bundesregierung muss auch ärmere Länder weltweit unterstützen. Das ist ein Gebot der Solidarität und angesichts der Pandemie in unser eigenem Interesse.


Meine Rede zur Beratung des Antrags unserer Fraktion DIE LINKE. im Bundestag "Patente für Impfstoffe freigeben"