Solidarität mit den Streikenden bei Amazon!

Zum Streik der Kolleginnen und Kollegen bei Amazon in Bad Hersfeld, erklärt der hessische Bundestagsabgeordnete Achim Kessler:


„Es ist unfassbar, dass Amazon jeglichen Tarifvertrag ablehnt und sich selbst als Logistikunternehmen bezeichnet, nur um den besser bezahlten Flächentarifvertrag des Einzel- und Versandhandels zu umgehen. Die Corona-Pandemie lässt den ohnehin expandierenden Online-versandhandel weiter wachsen und die Profite massiv steigen. Diejenigen die die Gewinne erwirtschaften gehen dabei völlig leer aus.

Ich schließe mich den Forderungen der Gewerkschaft Ver.di nach einer Bezahlung nach dem Flächenvertrag des Einzel-und Versandhandels an. “


Achim Kessler weiter:

„Ich fordere, dass Amazon seine Blockadehaltung gegenüber jeder Tarifeinigung aufgibt und die Beschäftigten endlich am gigantischen Gewinn des Konzerns beteilig. Den Kolleginnen und Kollegen bei Amazon in Bad Hersfeld und den sechs weiteren Standorten in Deutschland wünsche ich für ihren Streik viel Erfolg.“