Wer mit der AfD paktiert, macht sich mitschuldig, wenn aus Worten Taten werden!

„Über die schrecklichen Morde von Hanau bin ich tief bestürzt. Meine Gedanken sind bei den Angehörigen der Opfer und den Überlebenden“, erklärt der hessische Bundestagsabgeordnete und gesundheitspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE, Achim Kessler.


„Aus Worten werden Taten. Deshalb müssen wir mit allen Mitteln gegen rechte Hetze, Rassismus und Nationalismus in und außerhalb der Parlamente vorgehen. Vor diesem Hintergrund darf es keine Kooperation mit der AfD geben, die in den Parlamenten zum Hass aufstachelt und die in ihren Reihen Faschisten duldet. Wer mit der AfD paktiert, macht sich mitschuldig, wenn aus Worten Taten werden.


Außerdem muss die Politik des Sozialabbaus der letzten Jahrzehnte beendet werden, die weite Teile der Bevölkerung bis in die Mittelschicht mit sozialem Abstieg bedroht. Die Angst vor sozialem Abstieg ist der Nährboden, auf dem die AfD ihre menschenfeindliche Propaganda betreibt.


Alle Demokratinnen und Demokraten müssen jetzt zusammenstehen: gegen rechte Hetze und Gewalt, für soziale Sicherheit für alle!“