Miethai Kassel

„Miet-Haie zu Fischstäbchen“! – Start der landesweiten Aktionstour

,

Presseerklärung, Frankfurt am Main, 31. Juli 2017

„Auch in Hessen wird es immer schwieriger, eine bezahlbare Wohnung zu finden“, erklärt Achim Kessler, hessischer Spitzenkandidat der LINKEN für den Bundestag, zum Start der landesweiten Aktionstour. „Deshalb wollen wir mit jährlich 250.000 neuen Sozialwohnungen die Wohnungsnot in Deutschland bekämpfen. Das nützt Menschen mit geringen Einkommen, die dringend auf kostengünstige Wohnungen angewiesen sind. Das nützt aber auch allen anderen, weil durch die Ausweitung des Angebots auch die übrigen Mieten sinken. Denn auch Menschen mit durchschnittlichen Einkommen Weiterlesen

Achim Kessler bei der Beschäftigtenbefragung der IG Metall

Achim Kessler informiert sich über Beschäftigtenbefragung der IG Metall

,

Presseerklärung, Frankfurt am Main, 18. Juli 2017

Achim Kessler, Spitzenkandidat der LINKEN in Hessen für den Bundestag, informierte sich bei Robert Weißenbrunner, dem Ersten Bevollmächtigten der IG Metall Hanau-Fulda über die Ergebnisse der bundesweiten Beschäftigtenbefragung sowie die Positionen der IG Metall zu aktuellen politischen Herausforderungen.

„Bei der Beschäftigtenbefragung der IG Metall, an der bundesweit über 680.000 Beschäftigte teilgenommen haben, sprach sich die große Mehrheit der Befragten für eine andere Arbeitsmarkt-, Renten- und Sozialpolitik aus. Die IG Metall sieht sich durch die Ergebnisse in ihren Weiterlesen

Achim Kessler informiert Passanten über Altersarmut

Altersarmut in einem reichen Land ist eine Schande

,

Presseerklärung, Frankfurt am Main, 26. Juni 2017

Altersarmut in einem reichen Land ist eine Schande„Wir brauchen einen radikalen Kurswechsel in der Rentenpolitik“, erklärt Achim Kessler, hessischer Spitzenkandidat der Partei die DIE LNKE für den Bundestag. „Immer mehr Menschen in Deutschland werden von ihrer Rente nicht mehr leben können. Unsichere Beschäftigungsverhältnisse und Niedriglöhne sind die Hauptursache für Altersarmut. Deshalb müssen die Löhne endlich massiv steigen. Wir fordern eine solidarische Mindestrente von 1.050 Euro netto, um Altersarmut wirksam zu verhindern.

Um die Rente langfristig zu sichern Weiterlesen

SPD kapituliert vor Altersarmut und sinkenden Renten!

Presseerklärung, Frankfurt am Main, 7. Juni 2017

„So weit ist es mit der SPD gekommen: Ihr Kanzlerkandidat Martin Schulz feiert sich dafür, dass er das Renteneintrittsalter nicht noch weiter auf 70 Jahre erhöhen will. Mit ihren Vorschlägen kapituliert die SPD vor Altersarmut und sinkenden Renten, die sie selbst mit wechselnden Koalitionspartnern verursacht hat“, erklärt Achim Kessler, hessischer Spitzenkandidat der Partei die DIE LNKE für den Bundestag.

„Folgerichtig will Martin Schulz auch nicht die Rentenkürzungen infolge der rot-grünen Rentenreform von Gerhard Schröder und Weiterlesen