Schluss mit der Staatshomophobie in Polen

Aufruf zur Demo „Solidarität mit Queers in Polen & weltweit!“


Angesichts der neuerlichen dramatischen Lage von LGBT in Polen fordert der hessische Bundestagsabgeordnete Achim Kessler (DIE LINKE.): „Menschenrechte müssen für alle gelten! Es ist unerträglich, dass queere Menschen in Polen Opfer von faschistischen Übergriffen, religiös-fundamentalistischen Akteuren und staatlicher Gewalt zugleich werden. Ich fordere die Bundesregierung zum entschiedenen Handeln auf, unter solchen Umständen ist eine partnerschaftliche Politik unmöglich.“

Kessler weiter: „Wir alle müssen jetzt laut und deutlich, sichtbar und entschieden Solidarität mit den Betroffenen von homo- und trans*feindlicher Gewalt in Polen zeigen. Ich rufe dazu auf, an der Demonstration des Frankfurter Bündnisses für Akzeptanz und Vielfalt teilzunehmen. Zeigt Flagge, steht zusammen. Öffentlicher Druck wirkt! Gegen jede Art der Diskriminierung!“

Die Demonstration findet am Montag, den 24. August 2020 von 19 bis 21 Uhr statt und beginnt an der Hauptwache in Frankfurt.

Mund-Nasen-Schutz und gängige Corona-Schutzmaßnahmen sind obligatorisch.